Performing Gender

19-20 March 2022
Schwere-Reiter Studio

Performing GenderWas macht einen Mann zu einem Mann und eine Frau zu einer Frau? Wann und wo genau wird die Geschlechtsidentität geformt? Wie viel ist Natur und wie viel Erziehung? An diesem Wochenende wollen wir uns mit der Darstellung von Geschlechterrollen sowohl im Alltag als auch im Theater beschäftigen.

Drag the King mit Gender Virtuosin Bridge Markland, DIY im Drag King Workshop von Zed Zedlich Zed und erlebe Performances von münchner Neo Burlesque Performerin und Drag King Ruby Tuesday – Drinks und Gespräch nicht zu vergessen.

Programm

Sa. 19.3.22
16:00-19:00
Karten 17€  / 10€
King-ing the Drag (dt/eng)
Lecture von Bridge Markland

Bridge Markland. Foto: Manuela Schneider
Foto: Manuela Schneider

Die Berliner Gender Performance Legende Bridge Markland erzählt aus ihrem Leben: Von Verkleidungsexperimenten Anfang der 90er Jahre in Berlin und New York bis zu ihrer bekanntesten Performance “Die schönste Frau der Welt”. Die Lecture wird durch Fragmente ihrer Drag-Performances unterbrochen und damit die Anfänge der Drag Szene hautnah erlebbar gemacht. Bridge Markland blickt in ihrer Lecture zudem auf die Münchner Szene und deren Veränderung in den letzten Jahren.

Diskussion mit Zoe Gudović, Bridge Markland, Ruby Tuesday (dt/eng)
Im Anschluss an die Lecture Performance “King-ing the Drag” diskutieren die beteiligten Künstler:innen und Organisator:innen des PERFORMING GENDER WEEKENDS die Bedeutung des “Sich-Dazwischen-Bewegens” und die Möglichkeiten, dies zu tun.
Wir schauen auf die Entwicklung und Bedeutung des “Drags”, auch als Aktivismus verstanden – was eine nicht unbedeutende Komponente ist, wenn wir die aktuelle Militarisierung betrachten. Toxische Männlichkeit könnte man das auch nennen.

So.. 20.3.22
12:00-17:30
Anmelden
60€
Learning from Zed (eng)
Drag King Workshop mit Zed Zeldić Zed / Zoe GudovićZed - Zoe GudovicWie wäre es, sich im privaten oder öffentlichen Umfeld so zu verhalten, wie es Männer meistens tun? Haben wir „es“ in uns? In diesem Workshop sezieren die Teilnehmenden gemeinsam mit der Drag-King-Figur Zed Zeldić Zed männliche Geschlechtsidentitäten in uns selbst und in der Gesellschaft. Der Workshop wird sich mit der Dekonstruktion von Patriarchat und Identität durch Technik des Verkleidens und der Raumeinnahme beschäftigen. Er umfasst eine kurze Einführung in die Kreationen von Drag-King-Performer:innen, inspiriert von der Arbeit von Diana Torr. Anschließend lässt der praktische Workshop Raum, die eigene Drag-Persönlichkeit zu entdecken, sie auszuprobieren und im Abendprogramm des Workshops zu präsentieren.Bitte mitbringen:
Eigenes Make-Up / Männerkleidung inkl. Schuhe / Leichte Garderobe zum Üben der VerwandlungBitte beachten: Kurs richtet sich an Frauen, die Teilnehmeranzahl ist auf 10 Personen begrenzt / Das Showing der entwickelten Charaktere findet als Teil des Abendprogrammes “Show (me your gender)” um 19:00 Uhr statt. Die Teilnehmer:innen sind herzlich eingeladen ihre Charaktere in diesem Rahmen zu präsentieren und am gesamten Abendprogramm teilzunehmen.
So. 20.3.22
19:00
Karten
17€ / 10€
SHOW (me your gender)

Meet Ruby + Ruben: 2 Performances von Ruby Tuesday
Das Münchner Kindl Ruby Tuesday tritt seit zehn Jahren europaweit als Neo Burlesque Performerin auf. Diese Kunstform erlaubt es den Performenden selbstbestimmt auf kreative und humorvolle Weise mit Weiblichkeit und Sinnlichkeit zu spielen, sowie gesellschaftliche Normen zu hinterfragen und Grenzen zu verwischen. Ruby schlüpft mit Grandezza in verschiedenste Rollen wie beispielsweise ein fluffiges Bunny, einen glamourösen AC/DC-Fan, in den Inbegriff von Männlichkeit – ihr Alter Ego – “Ruben Tuesday” oder ganz einfach in anarchischen Wahnsinn …
P.S.: Ruby ist auch Photografin und zeigt ab 3. März die Ausstellung “Becoming Kings” in LEZ: https://verenagremmer.com/becomingkings

Bridge Markland as Steve. Foto: Manuela Schneider
Foto: Manuela Schneider

Genderperformances Bridge Markland (dt)
Die Berliner Performerin ist eine Pionierin der Drag- und Genderperformance. Die Künstlerin überschreitet mit Leichtigkeit alle Grenzen zwischen Tanz, Theater, Performance, Cabaret und Puppenspiel. Sie ist eine wahre Virtuosin des Rollenspiels und der Verwandlung. Ihre besondere Spezialität sind Genderperformances, bei denen das Publikum den Wechsel von Frau zu Mann (oder vice versa) live miterlebt.

Lerning from Zed: Workshop Showing (eng)
Die Drag King Charaktere, die während des Tages gefunden wurden zeigen sich im Scheinwerferlicht: Wie war es? Werden die Charaktere überleben und die Drag-Szene Münchens ergänzen? Und wie nimmt man überhaupt ein Drag mit nach Hause?
Zed Zedlich Zed hilft uns bei diesen und anderen Fragen!

Zed - Zoe Gudovic

Performing Gender Weekend ist eine Kooperation zwischen Magdalena München und PATHOS München, mit Unterstützung des Landeshauptstadt München Kulturreferat und der Bezirksausschüsse 4 Schwabing-West und 9 Neuhausen-Nymphenburg.

Kulturreferat Landeshauptstadt München

PATHOS München