Unsichtbare Orte (4)

Unsichtbare Orte; photographer Sinai SolisWeil das leben ein Geschenk ist (Abdul Walid Rahim)

Click for English

Ein künstlerisch-kulturelles Projekt mit jungen Menschen aus Afghanistan. Die meisten von ihnen haben ihre Heimat unbegleitet und noch minderjährig verlassen müssen. Seit zwei Jahren leben sie in Solingen, Wuppertal und der näheren Umgebung.

Die Multimedia Ausstellung UNSICHTBARE ORTE(4) zeigt unter dem Titel „Das Leben ist ein Geschenk“ mit Bild-, Ton- oder Klanginstallationen, Textbannern, Foto- und Bildarbeiten sowie plastisch gestalteten Objekten die künstlerische Auseinandersetzung mit ihrem Schicksal. Es ist der Versuch, einen ganz eigenen und neuen Weg der Kommunikation zu finden.

Regie Kordula Lobeck de Fabris. Unter Wasser fliegen e. V. in Kooperation mit InterJu Solingen, Unter Wasser fliegen e.V., gefördert von der LAG Soziokulturelle Zentren NRW und dem Stadtdienst Integration Solingen aus Mitteln des Bundesprogramms DemokratieLeben, Impuls e.V.

Invisible Spaces – Because Life is a Gift (Abdul Walid Rahim)

An artistic-cultural project with young people from Afghanistan, most of whom have left their homeland unaccompanied, while still underage. For the last two years they have lived in Solingen, Wuppertal and the surrounding area.

With the subtitle Life is a Gift, the multimedia exhibition Invisible Spaces (4) presents images, audio, soundscapes, banners, photos and visual works as well as sculptural objects, as an artistic investigation of the youths’ fate. It is an attempt to find a unique and new way of communication.

Direction by Kordula Lobeck de Fabris. Unter Wasser fliegen e. V. in cooperation with InterJu Solingen, Unter Wasser fliegen e.V., funded by the LAG Social-Cultural Center NRW and the Integration Service of Solingen City from funds of the federal program Democracy Life, Impuls e.V.

Unsichtbare Orte wird vom Bezirksausschuss 9 unterstützt.

Mit freundliche Unterstützung des Migrationsbeirats.